Fehlende Altersvorsorge - Unrentabel – Künstler oder Rentner
 

Feature, vom 01.08.2020, 18:05 Uhr

Fehlende AltersvorsorgeUnrentabel – Künstler oder Rentner

Rolling Stones im August 2019 in Kalifornien, USA.  (picture alliance / Captital Pictures)
Rolling Stones im August 2019 in Kalifornien, USA. (picture alliance / Captital Pictures)

Einmal tief durchatmen und das hier lesen: "Der Monatsbetrag der Rente ergibt sich, wenn die unter Berücksichtigung des Zugangsfaktors ermittelten persönlichen Entgeltpunkte, der Rentenartfaktor und der aktuelle Rentenwert mit ihrem Wert bei Rentenbeginn miteinander vervielfältigt werden." – So steht es im Sozialgesetzbuch. Die meisten verstehen davon nur "vervielfältigen" – und wissen, dass es für sie wenig zu vervielfältigen gibt. Vor allem wenn sie beruflich eher "künstlerisch unterwegs" waren. Woher kommt dann das Geld? Rentnerinnen und Rentner erzählen von ihren Jobs als Vorleser, Kutschenfahrer und Schallplattenputzer.


Unrentabel – Künstler oder Rentner
Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Mit: Eva-Maria Kurz
Ton und Regie: Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Produktion: SWR 2020
Länge: 54'04


Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, geboren 1974 und 1968, produzieren lange und kurze Features und Hörspiele für verschiedene Sender, außerdem Wurfsendungen für Deutschlandfunk Kultur. Sie sind im Leitungsteam des Berliner Hörspielfestivals. Zuletzt: "Sommercamp" (DKultur 2016), "Smalltalk 1", "Smalltalk 2" (RBB 2015), "Smalltalk 3" (RBB 2016). "Wahnsinn Familie" (Dlf Kultur 2017). Für die Autorenproduktion "Wo sind die bloß?" erhielten sie den ARD PiNball 2015. 2009 wurde Stella Luncke mit dem Kurt-Magnus-Preis für Hörfunk-Nachwuchs ausgezeichnet. Beide leben in Berlin.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!